Geplante Veranstaltungen

Termine für kommende Veranstaltungen

29.11.2016 - Wahrsagercheck - Michael Kunkel, Diplom-Mathematiker

Skeptics in the Pub Logo22. S·I·T·P Köln

Dienstag, 29. November 2016, Beginn 19:30 Uhr im
Herbrand's
Herbrandstrasse 21, 50825 Köln
Der Eintritt ist frei, Spenden willkommen.

Von Weltuntergängen und anderen ausgefallenen Katastrophen

Michael KunkelAstrologen, Wahrsager und Hellseher im Test

Zum Jahreswechsel werfen Astrologen, Hellseher und Wahrsager traditionell einen Blick in die Zukunft und sind damit Kandidaten für den inzwischen ebenfalls traditionellen Rückblick auf diese Prognosen durch die GWUP. Seit 15 Jahren werden diese Prognosen von Michael Kunkel gesammelt und ausgewertet. Begleiten Sie ihn auf einem Rundgang durch die oft skurrile Welt der esoterischen Prognostiker, erinnern Sie sich mit ihm an ausgefallene Weltuntergänge und lernen Sie Voraussagen wie die Profis zu erstellen (inkl. der üblichen Ausreden für deren Nichteintreffen).

24.01.2017: Heilpraktiker in der Kritik • Anousch Mueller, Schriftstellerin

Skeptics in the Pub Logo23. S·I·T·P Köln

Dienstag, 24. Januar 2017, Beginn 19:30 Uhr im
Herbrand's
Herbrandstrasse 21, 50825 Köln
Der Eintritt ist frei, freiwillige Spenden willkommen.

Warum Laienmedizin gefährlich ist


Buchcover Unheilpraktiker, © Riemann Verlag
Im Jahr 2016 rückt die Kritik an Heilpraktikern plötzlich ins öffentliche Bewusstsein. Bis dahin führten Heilpraktiker ein unbeobachtetes Dasein in einer Nische der medizinischen Versorgung. Durch den Tod mehrerer Patienten in einer sog. alternativen Krebsklinik, der ein Heilpraktiker vorsteht, gerät der Beruf in die Kritik. Es wird offenbar, was viele Menschen nicht wissen: Dass Heilpraktiker weitgehende diagnostische und therapeutische Befugnisse haben, ohne dafür eine entsprechende Ausbildung vorweisen zu müssen. Heilpraktiker ist weder ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf, noch erfüllt er die Kriterien an einen »Beruf«. Wie kann das sein?

14.03.2017: Sexarbeit: Fakt und Fiktion - Sonja Dolinsek, Historikerin

Skeptics in the Pub Logo24. S·I·T·P Köln

Dienstag, 14. März 2017, Beginn 19:30 Uhr im
Herbrand's
Herbrandstrasse 21, 50825 Köln
Der Eintritt ist frei, Spenden willkommen.

Sexarbeit: Fakt und Fiktion

Sonja Dolinsek, © Privat

Im 19. Jahrhundert galt die Prostituierte als Ursache der Verbreitung von Geschlechtskrankheiten, die es einzudämmen und streng zu überwachen galt. In den 1950er Jahren galten Prostituierte als psychisch "defekt", die es galt zu reformieren und durch Umerziehung und Zwang zu "normalen" Bürgerinnen zu transformieren. Heute diskutiert die Gesellschaft darüber, ob Sexarbeit denn überhaupt freiwillig sein kann und wie viele es denn nun wirklich "freiwillig" tun.

16.05.2017: Reichsbürger und die BRD-GmbH - Ralf Neugebauer, Richter

Skeptics in the Pub Logo25. S·I·T·P Köln

Dienstag, 16. Mai 2017, Beginn 19:30 Uhr im
Herbrand's
Herbrandstrasse 21, 50825 Köln
Der Eintritt ist frei, über freiwillige Spenden freuen wir uns.

In was für einem Land leben wir eigentlich?

Ralf Neugebauer, Foto: André Sebastiani

Gibt es die Bundesrepublik Deutschland überhaupt? Muss man ihre Gesetze beachten? Kann man vielleicht einfach austreten und muss dann so lästige Dinge wie Steuern oder Geldbußen zahlen nicht mehr tun. Oder ist Frau Merkel nur so eine Art Geschäftsführerin einer GmbH?
In letzter Zeit häufen sich Pressemeldungen über sogenannte „Reichsbürger“, die die Existenz der Bundesrepublik Deutschland leugnen und deshalb meinen, an die Rechtsordnung dieses Staates nicht gebunden zu sein. Ist also die Bundesrepublik kein souveräner Staat – und was ist das eigentlich? Was ist von den Rechtsansichten der „Reichsbürger“ zu halten? Welche Argumente haben die überhaupt? Und – nicht zuletzt: Warum ist die Existenz dieser Verschwörungstheorie (das ist sie) so gefährlich und was kann man gegen solche Tendenzen tun? Diese Fragen, die nicht nur Xavier Naidoo aufwirft, versuchten wir mit diesem Vortrag zu beantworten.